Achtung Bissig

Gedanken zum "Kürnberggeist" im Leonding-Journal SPÖ, März 2012

|   Achtung Bissig

Der Kürnberggeist ist eine Neuauflage einer längst verblichenen Figur, die anno Schnee (80er Jahre) vom ehemaligen StR und Bgm Kandidaten Walter Nowak erfunden wurde. Und so alt agiert er auch. Mangels griffiger Sager zitiert er eine Wortmeldung eines ÖVP Mandatars und reißt seine Aussage aus dem Zusammenhang, um der ÖVP böses Klassendenken zu unterstellen.


Wahr ist vielmehr:

Die SPÖ, die gemeinsam mit den Grünen praktisch alle umwelt-relevanten Förderungen abgeschafft hat, hat im Gemeinderat Jänner 2012 für die Einstellung der Förderung des nachträglichen Einbaus schadstoffarmer Heizungen und alternativer Energiegewinnungsanlagen gestimmt. Die SPÖ Leonding hält daher auf Klimaschutz keine großen Stücke, obwohl die Stadt Leonding "Klimaschutzgemeinde" ist. Sie bremst die Nutzung moderner Technologien, fördert den Verbrauch von fossilen Brennstoffen und nimmt den vermehrten Ausstoß vom klimaschädlichem CO2 in Kauf. Und das betrachtet durch die Brille des vorgestrigen Klassenkampfes. Dazu muss ein kritischer Hinweis aus dem Zusammenhang gerissen werden, damit der Geist aus dem vorigen Jahrhundert zeigen kann, wie wenig Geist er aktuell besitzt.

............. Oder im Stil des "Geisteskindes":

Die SPÖ hat im Gemeinderat Jänner 2012 für die Einstellung der Förderung des nachträglichen Einbaus schadstoffarmer Heizungen und alternativer Energiegewinnungsanlagen gestimmt; die SPÖ Leonding hält daher vom  Klimaschutz nichts; sie fördert den Verbrauch von fossilen Brennstoffen und ist für eine größeres Ozonloch, angepasst an das große Finanzloch im Leondinger Budget. Ist doch logisch, oder?