Achtung Bissig

Ein Appell, der Realität ins Auge zu sehen

|   Achtung Bissig

Wenn man derzeit in den Medien die diversen Leserbriefe konsumiert, wenn man   in so manche Stammtischrunde hineinhört, dann muss man zwangsläufig zu dem Ergebnis kommen, dass die Mehrheit gar nicht weiß, was sie will.

Zuletzt der Mainstream in den Medien und in den diversen Kommentaren: Die Regierung arbeitet nicht! Wann hören die wechselseitigen Querelen endlich auf? Wir brauchen einen starken Mann! Wo sind die Parteien mit Ecken und Kanten? etc. 

Nun nimmt ein Politiker, der bislang für sein Alter äußerst erfolgreich war, das Heft in die Hand und versucht, überalterte Strukturen aufzubrechen, die ohnehin unter der Hand von der Mehrheit kritisiert worden sind und die Parteienlandschaft endlich zu modernisieren und was passiert – Schmutzkübelkampagne! Ein Frevel, mit den alten Strukturen und Werten zu brechen ! Wo kommen wir denn dahin! Da könnte ja jeder daherkommen! Und überhaupt!

Eines lernt der unbedarfte Politik-Konsument aus diesen sinnlosen Diskussionen und Wortspenden - Politiker ist so ziemlich der letzte Beruf, den man wählen kann.  Freunde, macht doch die Augen auf. Der bisherige Weg führt mit Sicherheit nicht in die Zukunft. Schaut Euch doch nur das von Gewerkschaft und AK vermittelte völlig realitätsfremde und veralterte  Bild an. Mit diesen handelnden Personen - egal in welcher Partei - wird die Zukunft düster aussehen.

Sebastian Kurz – viel Erfolg!